Sie befinden sich hier: RPGworld.de » Projekte » Paws: White

Paws: White

Paws ist ein einfaches Regelsystem, das ursprünglich für spontane Con- oder Lagerfeuer-Rollenspiele entwickelt wurde. Es ist kostenlos und weitgehend Unabhängig vom Genre oder Hintergrund. Die Regeln lassen sich für Fantasy genau so gut verwenden, wie für Science_Fiction oder Horror.

Das System besitzt allerdings ein paar Eigenarten, die es von klassischen Rollenspielen unterscheidet. Unter Anderem legen die Regeln nicht fest, was in der Spielwelt passiert, sondern viel mehr, wer es erzählen darf. Sie lenken das Spiel, aber nicht die Spielwelt und überlassen das Erzählen der Geschichte den Spielern. Trotzdem bietet das System genügend Halt in Situationen, in denen es darauf an kommt, wie zum Beispiel im Kampf.

Die Grundregeln bilden nur die Basis für Erweiterungen und können beliebig angepasst und verfeinert werden, um den verschiedenen Spielwelten gerecht zu werden.

Dieses Spiel steht unter einer Creative Commons Lizens (BY-NC-SA), darf also kostenfrei verwendet werden. Über Erfahrungsberichte und Feedback würde ich mich aber trotzdem freuen. Viel Spaß beim Spielen.

Weitere Links:

Stand der Dinge

Wie man unschwer erkennen kann, ist diese Seite alles andere als fertig. Alle grauen Links führen noch ins Leere und die roten zeigen leider allzu häufig auf unvollendete Texte oder Platzhalter. Etwas Geduld muss man also noch haben. Aber ich bemühe mich, wenigstens die Grundregeln in nächster Zeit fertig zu stellen. Wenn du selbst Ideen hast, vielleicht zu einer neuen Erweiterung, dann melde dich bei mir! Ich kann jede Hilfe gebrauchen. Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie auch ohne Rücksprache gerne korrigieren. Diese Seite ist ein wiki und kann von jedem direkt im Browser ergänzt und verbessert werden.

Anmerkungen zu diesen Seiten

Eine Druck-Version von Paws gib es (noch) nicht, aber es spricht nichts dagegen, die Texte in ein Word-Programm zu kopieren oder direkt aus zu drucken. Ein paar Anmerkungen zum besseren Verständnis habe ich aber noch:

  • Beispiele werden kursiv gedruckt und mit dem Wort 'Beispiel:' eingeleitet.
  • Wichtige Spielbegriffe, die auch später im Text noch eine besondere Bedeutung haben, sind ebenfalls kursiv gedruckt.
  • Besonders wichtige Textpassagen werden Fett gedruckt, damit man sie beim Überfliegen wieder findet.
  • Tipps, Bemerkungen oder ergänzende Notizen, die für besseres Verständnis da sind aber eigentlich nicht zum Text gehören, werden wie folgt markiert:
Meine ergänzende Notizen sehen aus wie dieser Absatz hier. Sie erklären meistens, was ich mit einer bestimmten Regel bezwecken wollte oder was ich mir dabei gedacht habe und sind für Leute interessant, die sich für den theoretischen Hintergrund der Regeln interessieren. Ihr könnt eure Kommentare zu bestimmten Textstellen auch auf diese weiter hinterlegen. Vergesst mur nicht, euren Namen dahinter zu schreiben. Spieler könne diese Textpassagen aber getrost überspringen.
projekte/paws/start.txt · Zuletzt geändert: 2010/05/10 22:41 von marc